Gebäudeschadenmanagement – Koordination der Schadensregulierung

Schäden am Gebäude gehören zu den schlimmsten Dingen, die einem Immobilienbesitzer passieren können. Die Schäden sind oft elementar und vor allem nicht vorhersehbar. Ein Brand durch einen Kurzschluss, ein Wasserschaden durch einen Rohrbruch, eine Explosion durch eine defekte Gasleitung oder ein abgedecktes Dach nach einem heftigen Orkan treffen jeden unvorbereitet. Kommt das Gebäude zu Schaden, ist schnelle Hilfe gefragt. Nach der Schadensmeldung an die Wohngebäudeversicherung müssen umfassende Maßnahmen ergriffen werden, um weiteren Schaden vom Gebäude abzuwenden. Die Zusammenarbeit mit erfahrenen Ingenieuren erleichtert für den Geschädigten die Schadensregulierung. Die Übergabe des Schadenmanagements an eine zentrale Stelle beschleunigt die Wiederherstellung des beschädigten Gebäudes und führt zu einem schnelleren Ausgleich von finanziellen Schäden.

Die Gebäudeversicherung bietet finanziellen Schutz

Eine Gebäude- oder Wohngebäudeversicherung bietet den besten Schutz gegen Schäden, die sich aus unvorhergesehenen Ereignissen ergeben können. Zwar gibt es keine allgemeine Pflicht zum Abschluss einer solchen Versicherung, viele Banken und Kreditinstitute machen, aus gutem Grund, den Abschluss jedoch zu einer Bedingung für die Kreditvergabe. Die Gebäudeversicherung gilt für das Gebäude an sich und im Vertrag festgehaltenes Gebäudezubehör. Damit die Versicherung einen Schaden schnell regulieren kann, gehört die Schadensmeldung an die Versicherung zu den ersten Dingen, die man nach dem Eintreten des Schadens tun sollte. Dies übernehmen die Ingenieure unseres Ingenieurbüros gern für Sie, wenn Sie uns mit dem Gebäudeschadenmanagement beauftragt haben.

Schadensbegrenzung vom ersten Moment an

Tritt ein Schaden ein, müssen viele Dinge parallel abgewickelt werden. Dabei steht an erster Stelle das Abwenden von möglichen weiteren Schäden. Denn geeignete Sicherungsmaßnahmen können dazu beitragen, teure Folgeschäden zu verhindern. So sollte beispielsweise ein abgedecktes Dach schnell abgedichtet werden, da es sonst zu Wasserschäden kommen kann. Im Fall eines Brandes müssen die Statik geprüft und entsprechende Stützmaßnahmen ergriffen werden, um ein Einstürzen des Gebäudes zu verhindern. Die lückenlose Kommunikation zwischen allen Beteiligten bildet hierbei die Grundlage für eine koordinierte Schadensbegrenzung. Neben der Versicherung und dem Hauseigentümer müssen etwaige Mieter ebenso in die Gespräche einbezogen werden wie Sanierungsfirmen und Gutachter. Beratende Ingenieure, die das Gebäudeschadenmanagement koordinieren, überprüfen die Möglichkeiten einer Wiederherstellung und legen hierfür einen Zeitplan fest.

Gebäudeschadenmanagement von erfahrenen Fachleuten

Die bähr ingenieure GmbH übernimmt für Sie die Abstimmung mit der Versicherung zu den Ersatzansprüchen. Dies wird unabhängig vom Schadenmanagement auch von den betroffenen Versicherungen durch Sachverständige überprüft. Zudem prüfen wir, ob Regressansprüche möglich sind. Dies kann beispielsweise bei Brandstiftung der Fall sein, wenn der Brandstifter bekannt ist. Anschließend kümmert sich unser Ingenieurbüro um die Wiederherstellung der geschädigten Gebäudebereiche. Dazu gehört auch die Bewertung von eventuell bereits eingetretenen Folgeschäden, beispielsweise durch Löschwasser nach einem Brand.

Beratung und Betreuung durch Fachingenieure

Unsere baufachlich erfahrenen Ingenieure stehen Ihnen nach einem Gebäudeschaden für alle Ihre Fragen und Anliegen zur Verfügung. Dabei legen wir nicht nur Wert auf die fachliche Beratung, sondern sind auch offen für Ihre Sorgen und Nöte. Unsere langjährige Erfahrung im Bereich des Gebäudeschadenmanagements hat uns ein Gespür für die Bedürfnisse unserer Kunden und deren Kunden vermittelt, sodass Sie bei uns nicht nur gut beraten, sondern auch gut betreut werden. Wir koordinieren Ihre Schadensregulierung vom Eintreten des Schadens bis zur kompletten Wiederherstellung des beschädigten Gebäudes. Dabei legen wir Wert auf ein enges Zusammenspiel aller Beteiligten. Hervorragende Strukturen und kurze Kommunikationswege erleichtern eine schnelle Bearbeitung des Schadens. Unterstützt wird unser Schadenmanagement durch die Internetplattform servacon, auf der wir alle Beteiligten vernetzen. So gewährleisten wir höchste Transparenz und eine einfache Kontaktaufnahme. Sprechen Sie uns an, wir helfen Ihnen gern!